Die Pauluskirche wird international!

Am 12. September 2015 fand in der Pauluskirche in Zündorf der "96. internationale Gespensterkongress" statt.

Das „Gespenst von Canterville“, nach der berühmten Erzählung von Oskar Wilde, wurde dabei in einer Vertonung von Johannes Matthias Michel vom Zündorfer Jugendchor auf die Bühne gebracht.

Das etwa einstündige Stück sprüht nur so vor Musikalität, hitverdächtigen Ohrwürmern und pointierten Dialogen.

Sir Simon von Canterville, besser bekannt als Gespenst von Canterville, hat Probleme mit seinen neuen amerkianischen Schlossherren. Bis aber die Geschichte letztendlich mit einem "happy end" ausklingt, geht es erstmal "drunter und drüber".


(Fotos: Alexandra Nolden)



 

Joomla templates by a4joomla