FKiP-Aktuell

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Fördervereins Kirchenmusik in Porz e.V.

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu den musikalischen Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde Köln-Porz. Wenn Sie darüber hinaus per E-Mail eine gesonderte Einladung (ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn) erhalten möchten, dann abonnieren Sie unsere FKiP-Newsletter-Veranstaltungsinfos.

 

Unsere Konzertreihe wird am Sonntag, den 15. November um 17 Uhr (!) fortgesetzt.
Im Jahresprogramm steht irrtümlich 19 Uhr.                  Zu Gast ist das Yaron-Quartett.
 
Yaron Quartett
 
Das Streichquartett in F-Dur aus dem Jahr 1804 ist das erste von drei Werken op. 59, die Ludwig van Beethoven dem russischen Fürsten und Mäzen Andrei Kirillowitsch Rasumowski widmete. Im Finalsatz verwendet er ein „Thème russe“ nach einem russischen Volkslied. Während das Quartett zunächst bei den Zeitgenossen auf Unverständnis und Ablehnung stieß, hat es heute einen festen Platz im Kanon der bedeutendsten Streichquartettkompositionen.

Einen gänzlich anderen Zugang zum Komponieren hatte Alexander Porfirjewitsch Borodin, der 6 Jahre nach Beethovens Tod als unehelicher Sohn eines russischen Fürsten geboren wurde. Er war im Hauptberuf Mediziner und Professor für Chemie, widmete sich aber nebenher mit Leidenschaft der Musik. Außer den beiden Streichquartetten und der Oper „Fürst Igor“ sind nur wenige seiner Werke bekannt. Das zweite Quartett in D-Dur aus dem Jahr 1881 widmete er seiner Frau Jekaterina als Erinnerung an ihre erste Begegnung 20 Jahre zuvor in Heidelberg.
 

Das renommierte Yaron-Quartett besteht aus Mitgliedern des Bonner Beethovenorchesters und spielt Werke von Ludwig van Beethoven und Alexander Borodin.

Es musizieren Melanie Torres-Meissner und Susanne Rohe, Violine, Thomas Plümacher, Viola und Johannes Rapp, Violoncello.

Die vier Musikerinnen und Musiker des Yaron-Quartetts sind Mitglieder des Beethoven Orchester Bonn, zum Teil in führender Position. Es ist ihnen ein Anliegen, sich neben der Orchesterarbeit den unerschöpflichen Fundus der Streichquartett-Literatur zu erschließen. Sie verfügen inzwischen über ein weites Repertoire von den Anfängen dieser Musikgattung bis zur zeitgenössischen Musik. Auch Ausflüge in den Bereich der so genannten U-Musik (z. B. Filmmusik, Tango) gehören dazu. Zum 250. Geburtstag des berühmtesten Sohnes der Stadt Bonn liegt natürlich der Schwerpunkt auf dem umfangreichen Kammermusik-Werk Beethovens.
 
Ursprünglich hätte das Konzert im großen Gemeindehaussaal stattfinden sollen, in Coronazeiten verlegen wir es zur Sicherheit in die Kirche.
 
Die Abendkasse öffnet um 16:30 Uhr.

Der Eintritt beträgt 12 € / ermäßigt 8 € 

Über ticket-regional Banner Ticket Regional 100  13,50 € 9 €


Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren, ist der Eintritt frei.
 

Renate Hofmann, Vorstandsvorsitzende des FördervereinsLiebe Freunde der Kirchenmusik in Porz,

Experimentelles und Bekanntes, Klang und Gesang, Hören und Sehen:

Kantor Thomas Wegst hat für das Jahr 2020 erneut ein vielschichtiges Programm zusammengestellt.

Es enthält jährlich wiederkehrende Formate wie die zur Besinnung einladende „Musik zur Todesstunde Christi“ an Karfreitag oder das Konzert mit Ausstellungseröffnung, bei dem dieses Jahr Zsuzsanna Szabo aus Budapest Ihre Werke präsentiert.

Ein besonderer Leckerbissen verspricht sicherlich auch das Konzert mit dem Yaron-Quartett aus Bonn zu werden. Natürlich ist die Kantorei sowie der Jazz- und Gospelchor zu hören. Darüber hinaus bereichert zunehmend die Jugend das musikalische Leben in der Gemeinde.

Alle genannten Gruppen sind übrigens gemeinsam am Nikolaustag zu erleben. Dann wird Benjamin Brittens „Saint Nicolas“ zu hören sein. Sie sehen: Abwechslung ist garantiert!

Ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Programm kostet Geld!

Der Förderverein gleicht Verluste aus, kann dies aber nur im Rahmen seiner bescheidenen Möglichkeiten. Auch ein vollbesetztes Haus hilft uns. Und bringen Sie Freunde und Verwandte mit! Ein Besuch lohnt immer. Kantor Thomas Wegst hat stets ein gutes Händchen bei der Zusammenstellung des Programms bewiesen. Nicht selten sind Sänger und Musiker, die er in die Markuskirche eingeladen hat, später auf großen Bühnen zu sehen.

Davon abgesehen: Fehlt Ihnen noch ein Weihnachtsgeschenk?

Da bietet sich die Abo-Karte für 65 Euro an. Erhältlich ist sie im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Porz, Mühlenstr. 4.
Ich hoffe, ich konnte Sie neugierig machen, und wir sehen uns!

Renate Hofmann
Vorsitzende des Fördervereins Kirchenmusik in Porz e.V.

 

 

zum Online-Ticketverkauf über Ticket RegionalLiebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage,

wir möchten Ihnen den Kauf von Veranstaltungskarten erleichtern!

Deshalb kommen wir zu Ihnen nach Hause - natürlich nur virtuell, denn ab sofort können Sie für ausgewählte Veranstaltungen die Tickets online bestellen und zuhause ausdrucken.

Das erspart Ihnen den Weg zu Vorverkaufsstellen oder langes Anstehen an der Veranstaltungskasse, sowie das Kramen nach dem passenden Kleingeld. Vielmehr haben Sie Ihren Platz bereits sicher in der Tasche, noch bevor Sie sich auf den Weg machen.

Über https://www.ticket-regional.de/kirchenmusik-porz erreichen Sie das Portal, mit dem wir zusammenarbeiten, mit einer Übersicht der für den Online-Ticketverkauf verfügbaren Veranstaltungen.

Mit freundlichen Grüßen

Renate Hofmann

Vorstandsvorsitzende

Joomla templates by a4joomla